„Blendet weniger, ist heller“ – hocheffizientes LED-Flutlicht beim ETV Hamburg

„Blendet weniger, ist heller“ – ETV Hamburg setzt auf hocheffizientes LED-Flutlicht mit sportstättenübergreifender Lichtsteuerung

Mit einem äußerst vielseitigen Sportangebot für über 15.000 Mitglieder ist der ETV Hamburg einer der größten und modernsten Sportvereine Hamburgs. So ist es nur folgerichtig, dass der Club nun auch im Bereich der Beleuchtung ganz vorne mitspielt und in Kooperation mit PRAML im Sommer auf zwei Sportanlagen neue LED-Flutlichtanlagen installiert hat. Dabei wurden insgesamt 21 neue Philips LED-Fluter auf zwei Fußballfeldern, einem Kleinfeld und zwei Beachvolleyballfeldern installiert.

„Unsere Fußballer und auch die Beachvolleyballer sind mit der Qualität des neuen LED-Flutlichts zufrieden. Es blendet weniger und ist gleichzeitig heller“, sagt Frank Fechner, 1. Vorsitzender des ETV.
Dabei überzeugten den Club auch die vielen Details des ganzheitlichen Projektansatzes von PRAML. Fechner betont die „sehr kompetene Beratung – auch im Hinblick auf die Unterstützung bei der Einwerbung von Fördergeldern für die Umrüstung der konventionellen Flutlichtanlagen auf LED.“ Zudem steuert der ETV die Anlage neuerdings über eine App, die laut Fechner einfach sei und intuitiv funktioniere. Mittel- und Langfristig sollen alle Beleuchtungsanlage auf den verschiedenen Sportstätten in die Lichtsteuerung eingebunden sein und somit zentral überwacht und gesteuert werden können.